Zur Person

Transparenz

Liebe Besucherinnen und Besucher der Homepage,

hiermit erhalten Sie einen Überblick über meine Einkünfte beziehungsweise die Amtsausstattung von Bundestagsabgeordneten.

Diese Übersicht ergänzt die auf den Seiten des Deutschen Bundestags zu veröffentlichenden Angaben beim Bundestagspräsidenten.

Einnahmen und Ausgaben von Sebastian Hartmann, MdB

Meine regelmäßigen Einnahmen als Berufspolitiker

Monatliche Abgeordnetenentschädigung: 9.327,21 Euro
(Stand: 1.7.2016, Bruttobetrag)

Die Abgeordneten erhalten keine jährlichen Sonderzahlungen. Die Abgeordnetenentschädigung ist einkommensteuerpflichtig. Weitere Informationen: Höhe der Abgeordnetenentschädigung

Monatliche Kostenpauschale: 4.318,38 Euro
(Stand: 1.1.2017)
Die steuerfreie Kostenpauschale für die Abgeordneten soll die durch die Ausübung des Mandats entstehenden Aufwendungen abdecken. Hierzu zählen Ausgaben für die Einrichtung und Unterhaltung eines oder mehrerer Wahlkreisbüros, für Fahrten im Wahlkreis und für die Wahlkreisbetreuung. Aus der Kostenpauschale bestreitet der Abgeordnete auch die Ausgaben für die Zweitwohnung am Sitz des Parlaments. Die Pauschale wird jährlich zum 1. Januar an die Lebenshaltungskosten angepasst. Weitere Informationen finden Sie hier: Kostenpauschale

Meine monatlichen Einkünfte aus Nebentätigkeiten
Ich bin Mitglied des Kreistages Rhein-Sieg, ein ehrenamtliches Mandat (gewählt seit 1999), und erhalte dafür monatlich eine Aufwandsentschädigung von 442,10 Euro. Seit Juli 2014 bin ich außerdem Vize-Landrat im Rhein-Sieg-Kreis und erhalte dafür eine Aufwandsentschädigung von 663,15 Euro im Monat.
Beide Beträge führe ich teilweise als Spende an die SPD Rhein-Sieg ab. Selbstverständlich sind diese Aufwandsentschädigungen auch größtenteils steuerpflichtig.

Einkünfte aus Ehrenämtern und Nebentätigkeiten (in Klammern der jeweilige Zeitraum):
(Stand: 31.3.2017)

Jeweils inklusive Umsatzsteuer in Höhe von 19 Prozent plus Nebenkosten (zum Beispiel Fahrtkosten), Bruttobeträge:
  • Seminartraining für den Parteivorstand der SPD
    (22.10.-31.12.2013): 5.013 Euro
    (1.1.-31.12.2014): 15.778 Euro
  • Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg mbH
    (22.10.-31.12.2013): 437,33 Euro
    (1.1.-31.3.2014): 330,23 Euro (ausgeschieden zum 1.4.2014)
  • Reisekostenerstattung des Rhein-Sieg-Kreises
    (22.10.-31.12.2013): 156 Euro
  • Mitglied im Verwaltungsrat der Kreissparkasse Köln
    (22.10.-31.12.2013): 1.963,50 Euro
    (1.1.-31.12.2014): 8.055,27 Euro
    (1.1.-31.12.2015): 11.334,75 Euro
    (1.1.-31.12.2016): 12.816,30 Euro
    (1.1.-31.3.2017): 1.963,50 Euro
  • Aufwandsentschädigung als stellvertretendes Mitglied im WDR-Rundfunkrat
    (1.9.2015-29.2.2016) monatlich 485,00 Euro
    (1.3.-30.11.2016) monatlich 500,00 Euro (ausgeschieden Dezember 2016)
  • Sitzungsgeld als Mitglied des Eisenbahninfrastrukturbeirats der Bundesnetzagentur (seit März 2014)
    (bis 31.12.2014) 591,00 Euro
    (1.1.-31.12.2015) 687,00 Euro
    (1.1.-31.12.2016) 687,00 Euro
    (1.1.-31.3.2017) 24,00 Euro

    Zudem bin ich Mitglied bei:
  • Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.
  • Partnerschaftsverein Bornheim-Zawierce e.V.
  • Deutscher Mieterbund e.V.
  • FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V.
  • Kommunales Begegnungswerk Europa e.V.
  • Landschaftsschutzverein Vorgebirge e.V. (LSV)
  • Förderverein Willy-Brandt-Zentrum Jerusalem e.V.
  • F.V. Salia Sechtem 1923 e.V.
  • Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik
  • Ver.di – Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft
  • IGBCE - Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie


    Information über meine Amtsausstattung als Bundestagsabgeordneter

    Büroausstattung: bis zu 12.000 Euro pro Jahr
    Diese jährliche Maximalsumme dient zur Anschaffung der Teile des Bürobedarfs, die über die Amtsausstattung des Bundestages hinaus benötigt werden: Dazu gehören vor allem Büromaterial, Geräte wie Laptops mit Zubehör, Diktier- und Faxgeräte, mandatsbezogene Fachbücher, -zeitungen und -zeitschriften, Telefonkosten im Wahlkreis, Schreibgeräte, Briefpapier, die IT-Ausstattung ihrer Wahlkreisbüros, Mobiltelefone sowie Mobilfunk- und Festnetzverträge. Weitere Informationen finden Sie hier: Sachkostenpauschale

    Personalkostenpauschale für Mitarbeitende: 20.870 Euro
    (Stand: 1.2.2017)

    Diese Summe erhält der Abgeordnete nicht selbst, sondern die Bundestagsverwaltung bezahlt die von den Abgeordneten eingestellten Mitarbeitern unmittelbar. Mitarbeiter, die mit dem Abgeordneten verwandt, verheiratet oder verschwägert sind, sind hiervon ausgenommen. Ihr Gehalt müsste der Abgeordnete selbst zahlen. In meinem Team beschäftige ich insgesamt sechs Referenten und drei studentische Hilfskräfte. Ich bin Mitglied der Tarifgemeinschaft der Abgeordneten des Deutschen Bundestages, sodass sich Gehälter und Ansprüche an vergleichbaren Rahmen des öffentlichen Dienstes orientieren. Weitere Informationen finden Sie hier: Mitarbeiterpauschale

    Dienstreisen
    Wenn ein Abgeordneter eine Dienstreise unternimmt, trägt der Bundestag die Kosten, genau wie ein Arbeitgeber, der seine Mitarbeiter auf Geschäftsreise schickt. Fahrten in Ausübung seines Mandats - zum Beispiel im Wahlkreis - muss der Abgeordnete hingegen selbst aus der Kostenpauschale bezahlen. Eine Ausnahme gilt für Fahrten mit der Deutschen Bahn AG. Hier stellt der Bundestag eine Netzkarte zur Verfügung. Benutzt ein Abgeordneter im Inland für Mandatszwecke ein Flugzeug, den Schlafwagen oder sonstige schienengebundene Beförderungsmittel außerhalb des öffentlichen Personennahverkehrs, so werden ihm solche Kosten nur gegen Nachweis im Einzelfall erstattet.


    Meine Ausgaben als Bundestagsabgeordneter
  • Mandatsabgaben
  • Miete für das Bürgerbüro in Troisdorf
  • Miete für Wohnung in Berlin
  • Mandatsmitgliedschaften
  • Spenden
  • Portokosten im Wahlkreis
  • Portokosten in Berlin
  • Bewirtung der Büros in Berlin und Troisdorf
  • Sonstige variable Kosten wie Reisekostenerstattungen für BürgerInnen/ReferentInnen oder PR-Material im Wahlkreis

    Weitergehende Fragen zu meinen Einnahmen und Ausgaben beantwortet mein Berliner Büro gern:

    Platz der Republik 1
    11011 Berlin
    Telefon: +49 30 227-74828
    Fax: +49 30 227-2374828
    sebastian.hartmann@bundestag.de